Die beliebten Kartenspiele von Amigo (2)

(die Erwachsenenspiele / Kunstpuzzles ... finden Sie auf der 5. Seite)

Preisänderungen leider vorbehalten! Mindestbestellwert 15.- €; zuzüglich Porto zum Selbstkostenpreis.

So können sie bestellen:

Tel. 09151/4716       Fax 09151/4363

gabys-zauberland@t-online.de

 



 

 

 Gargon
Das Amulett der Macht; Ein phantastisches Kartenspiel mit Fabelwesen. Da steigt der sagenumwobene Phönix aus der Asche empor und Manticor und Gargoyle streiten sich um die Vorherrschaft. Aber nicht nur Zweikampf und unmittelbare Auseinandersetzung führen zum Sieg, auch kluges Taktieren und bedachte Zurückhaltung sind gefragt. Gargon ist anders, Gargon verlangt Weitsicht und Durchblick.  6,99

 

 

  Fluxx
Sie halten sich nicht gerne an Regeln?! Na wunderbar, dann sind Sie bei Fluxx ja genau richtig. Hier machen die Spieler die Regeln nämlich selbst. Gerade eben noch musste man eine Karte ziehen und eine abwerfen, und plötzlich muss man fünf Stück nehmen und darf keine auf der Hand behalten. Alles verändert sich bei diesem tollen Kartenspiel in Windeseile, nur eines nicht - der Spielspaß bleibt!  6,
99

 

 

  Saboteur
Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines Zwerges. Als Goldsucher sind Sie im Bergwerk auf der Suche nach Gold. Plötzlich zerbricht eine Spitzhacke und es erlischt das Grubenlicht. Der Saboteur hat zugeschlagen. Doch wer von den Spielern ist der Saboteur? Finden Sie das Gold zuerst oder führen die finsteren Aktionen des Saboteurs zum Ziel? Nach drei Runden gewinnt der Spieler mit den meisten Goldstücken   6,
99

 


 
6 nimmt!
Kein Spiel für Hornochsen! Jeder Spieler erhält 10 Karten, die er möglichst schlau an eine von vier Kartenreihen anlegt. Wer die sechste Karte in eine Reihe legt, muss die ersten fünf Karten nehmen. Und das ist schlecht für die Bilanz, das bringt nämlich Minuspunkte. 6 nimmt! ist ein raffiniertes Kartenspiel, das einen nicht mehr loslässt. Einfach und schnell gelernt. Mit einem Wort: genial.   6,
99

 

 

  Bohnaparte
Unruhe in Bohnreich! Das Reich droht zu zerfallen. Bohnenfürsten aus allen Teilen des Landes versuchen fremde Dörfer und Städte zu erobern, um einen möglichst großen Teil von Bohnreich in ihren Besitz zu bringen. Mit den erwirtschafteten Bohnentalern werden die Angriffe finanziert. Am Ende des Spiels sind die Taler nichts mehr wert und es zählen nur noch die eigenen Ländereien als Siegpunkte. Der mächtigste Bohnenfürst wird Bohnaparte von Bohnreich. Das Erweiterungs-Set ist nur zusammen mit dem Grundspiel Bohnanza spielbar   6,99  

 

  Geschenkt
Gute Kartenspiele können so einfach sein. Wieso ist da eigentlich nicht schon längst jemand drauf gekommen?! Eine Karte nehmen oder einen Chip abgeben - das kann jeder! Das Ganze hat allerdings zwei Haken: Die Karten möchte nämlich niemand haben, nicht einmal geschenkt, denn dafür hagelt es Minuspunkte. Und die Chips? Die sind knapp bemessen. Sehr knapp!  6,99

 

 

  8 1/2
Wer am Zug ist, muss eine Karte ausspielen, deren Zahl gleich hoch oder höher ist wie die der obersten Karte des Ablagestapels. Kann ein Spieler eine solche Karte nicht spielen und sich auch nicht mit einer Sonderkarte helfen, erhält er den ganzen Ablagestapel. Ziel des Spiels ist es, keine Karten zu kassieren und als Erster seine Karten loszuwerden  6,
99

 

 

  Snorta
Jeder schlüpft in die Rolle eines Tieres. Peter ist die Katze und ruft "Miau", Anja ist der Hahn und ruft "Kikeriki". Immer wenn zwei Spielkarten mit gleichen Tieren vor zwei Spielern liegen, müssen sie so schnell wie möglich das Tiergeräusch des anderen Spielers nachmachen. Wer es schafft, darf Karten abgeben. Wer zuerst keine Karten mehr besitzt, gewinnt.  6,99

 

 

  Fettnapf
Reihum werden Zahlenkarten ausgespielt und die Werte zusammengezählt oder abgezogen: ... 24 - 29 - 32 - 25 ...
Aber wehe Sie sagen eine Zahl, die ein Spieler auf der Hand hat, dann sind Sie mitten in einen Fettnapf getreten. Wer ein Talent hat jeden Fettnapf mitzunehmen, kann hier lernen einen Fettnapf zu umschiffen und zu gewinnen.   6,
99

 

 

  Der Große Dalmuti
Das Leben ist ungerecht! Tja, das Leben ist ungerecht. Der Große Dalmuti genießt alle Privilegien: Er sitzt auf dem bequemsten Stuhl, er bekommt die besten Karten, er darf als Erster ausspielen; alle Zeichen stehen für ihn auf Sieg. Und der große Diener? Genau das Gegenteil natürlich! Er muss mit dem miesesten Blatt Vorlieb nehmen, die Karten mischen, austeilen, die Getränke nachfüllen. Ein wahrlich hartes Brot, so ein Dasein als Untertan - und ein beschwerlicher Weg nach ganz oben. Aber nichts ist unmöglich!   6,99

 

Zur nächsten Seite mit Amigo - Kartenspielen: HIER KLICKEN!

Zurück zur Sortimentsseite